Vermieter sind unflexibler als Mieter

Der Mieter kann sich schnell aus dem Staub machen, der Vermieter jedoch meist nicht. So muss er zwar nicht in dem gleichen Haus oder Block wohnen, jedoch bietet sich hier der klare Vorteil, dass man kontrollieren kann, ob sich die Mieter konform verhalten und die Wohnungen nicht beschädigen. Es gibt auch leider schwarze Schafe wie die sogenannten Mietnomaden. Diese mieten sich zwar eine Wohnung, bezahlen aber nicht bis der Vermieter sie rausschmeißen will. Dies ist jedoch aufgrund der momentanen Rechtslage nicht so einfach. Man kann zwar jemanden mahnen und kündigen, aber was tun wenn dieser jemand nicht raus geht? Polizei ist da auch die Hand gebunden, denn meistens machen sie es sich nicht zu ihrem Problem und verweisen auf Anwälte und Gericht. Kriegt man sie dann doch irgendwie mit Mühen raus, hinterlassen Sie eine demolierte und kaputte Wohnung. Nach dem Motto, was nicht mir gehört brauche ich doch nicht gut behandeln. Genau das passiert leider bei den meisten Fällen. Sie nisten sich ein und ziehen um nach einigen Monaten hinterlassen sie ein Chaos. Traurige Realität und ein Appell an die Rechtssituation und die Justiz hier einiges zu ändern und auch die Vermieter zu schützen, denn das ist genauso gemein. Mietwohnungen haben also Vor- und Nachteile. Auch Mieter können hier auf schlechte Vermieter treffen. Vor dem Umzug wird meist Stillschweigend Mangel beseitigt oder wie bei Schimmel kurzfristig verdeckt, damit man die Wohnung erst mal loswird. Ist der Mieter dann in der neuen Wohnung drin, kommen die Mängel zum Vorschein. Dann heißt es meist, dass er nicht gut lüftet und andere Klassiker Ausreden. Wie man sieht gibt es auf dieser und auf der anderen Seite schwarze Schafe. Bleibt hier die Angst auf beiden Seiten wenn man umziehen oder einziehen will. Es gibt zwar einige kleine Möglichkeiten vorher nachzuschauen wie Vermieter und wie Mieter sind jedoch gibt es noch nicht die geeigneten Portale die eine Entscheidung beeinflussen und wie eine Art Bewertungssystem für Mieter und Vermieter einrichten. Vielleicht wird dies jedoch in Zukunft anders aussehen.

 

gute Umzugsunternehmen sparen nicht

Das Eigenheim lässt jedoch keinen Spielraum und bindet. So kommt es zwar vor das man sich ein neues Haus kauft und wieder umzieht, das ist jedoch sehr selten und auch fraglich ob dies sinnvoll ist. Es gibt Situationen die jemanden dazu zwingen wie z.B. einen Brand. In anderen Fällen lässt es sich jedoch abraten, denn man hat schon sehr viel Geld und Zeit in das Haus investiert. Wäre doch schade wenn man diese Mühe umsonst getan hat. Ob es nun ein Umzug ist oder Reparatur einer Heizungsanlage. Kosten entstehen so oder so. Nun gibt es viele Dienstleister die man hier einsetzen kann. Heizungsinstallateur, Fliesenleger, Laminatverleger, Maler, Lackierer usw.